TeeGschwendner

Aus TeeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo TeeGschwender

Die Firma TeeGschwendner (im englischen TeaGschwendner) gibt es seit 1978 und hat ihren Ursprung in der Beziehung des Ehepaares Albert und Gwendalina Gschwendner. Sie trank sehr gerne Tee und Albert Gschwendner war davon so fasziniert, dass beide die waghalsige Idee hatten, dann selbst einen Teeladen 1976 in Trier zu eröffnen. Damals geschah dies noch unter dem Namen „Der Teeladen“. Alberts Bruder Karl fand diese Idee so gut, dass er ihnen das Geschäft in Trier abkaufte, worauf Albert und seine Frau nach Bonn gingen und dort ein weiteres Geschäft eröffneten.

Nach einigen Rückschlägen überdachte man das Konzept neu und nahm das Franchising-Konzept mit in das Geschäftsmodell auf. Franchising heißt, man gibt in gewissen Grenzen anderen Unternehmern und Geschäftsgründern, Richtlinien und Vorgaben an die Hand, nach denen sie im Sinne und Namen der Mutterfirma, ihr Geschäft aufbauen und in der Regel deren Produkte dort vertreiben bzw. verkaufen. Die Vorteile liegen dabei auf der Hand, denn als selbstständiger Unternehmer muss man sich nicht mehr um den Einkauf der Rohmaterialien, der damit verbundenen Lagerhaltung und Produktion, Entwicklung, Werbung usw. kümmern. Dies übernimmt das Mutterunternehmen (wenn man es so nennen darf) was auf beiden Seiten auch enorme Kosten spart und ebenso Risiken mindert. Gerade im Nahrungsmittelbereich ist das Franchising ein beliebtes und auch sehr erfolgreiches Geschäftsmodell. Nachteil ist natürlich, die eingeschränkte Individualität für den Franchisenehmer, was Sortiment, Einrichtung usw. angeht. Im Gegenzug bekommt man jedoch eine große und ins Detail ausgearbeitete und ausgereifte Produktpalette, welche man seinen Kunden bedenkenlos anbieten kann.

Das Konzept des Franchising wurde nun von zahlreichen, angehenden Selbstständigen und Unternehmern aufgenommen, wodurch in ganz Deutschland und weiteren Ländern zahlreiche Filialen eröffnet wurden. Zur Zeit sind es weltweit knapp 140 TeeGschwendner-Franchisebetriebe bzw. Fachgeschäfte und davon alleine 124 in Deutschland, mit steigender Tendenz.

Um nicht mit anderen Tee-Geschäften verwechselt zu werden, wurde der Name „Der Teeladen“ in TeeGschwendner umbenannt. Auch um nicht durch mögliche, negativen Verwechslungen in der Presse durch andere „Tee-Läden“ in Zusammenhang gebracht zu werden und ebenso wohl auch, damit selbst erfolgreich gewonnenen Titel und Auszeichnungen, ungewollt der Konkurrenz zugeschrieben werden. So hat man ein so genanntes eigenes und starkes Branding der Marke erreichen können, welche sich positiv für das Unternehmen ausgewirkt hat.

Auch in der modernen Onlinewelt ist TeeGschwendner vorne dabei, mit einer eigenen Internet-Seite und Online-Shop, ebenso im Bereich Socialmedia wie bei Facebook, Twitter und Google+. Sogar eine eigene App findet man im iTunes-Store.

Zudem gesellen sich zahlreiche Preise und Auszeichnungen für die Firma, vom Geschäftsmodell bis hin zu deren Produkten.

Firmenanschrift

TeeGschwendner GmbH
Heidestr. 26
53340 Meckenheim
Deutschland