Tee-Aromarad

Aus TeeWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Tee-Aromarad ist ein nicht standardisiertes System zur sensorischen Beschreibung von Tee-Aromen. Das Tee-Aromarad ist dazu in mehrere Gruppen unterteilt, so dass man sehr feine, geschmackliche Nuancen verbal wieder geben kann. Da es sich um eine Weiterführung und Abwandlung des Weinaromarades handelt, gibt es viele Tee-Aromaräder. Diese unterscheiden sich aber in der Regel nun in Kleinigkeiten.

Aufbau

In der Regel besteht das Tee-Aromarad[1] aus drei konzentrischen Kreisen, die von innen nach außen hin, sich feiner unterteilen. Im inneren Kreis befinden sich die Geruchsklassen, werden im zweiten Kreis feiner in Gruppen unterteilt und im äußeren Kreis findet man dann die genauen Aromen.

Damit kann sich der Nutzer von innen, also von der übergeordneten Klassifizierung, bis ganz nach außen in der Beschreibung verfeinern

Geschichte

Ursprünglich wurde das Aromarad von Weinfachleuten erfunden um ein Grundvokabular zum Beschreiben des Weingeschmackes zu haben. Dieses wurde in Gruppen und Untergruppen unterteilt.

Einzelnachweise