Kyūsu: Unterschied zwischen den Versionen

Aus TeeWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Grafik geändert)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Datei:Kyūsu-teewiki-org.jpeg|mini|Japanische Kyūsu]]
 
[[Datei:Kyūsu-teewiki-org.jpeg|mini|Japanische Kyūsu]]
  
Eine '''Kyūsu''' (jap. "Teekanne") ist im deutschen Sprachgebrauch eine traditionelle japanische [[Teekanne]] mit seitlichem Griff. Diese Kannen sind meistens klein (Fassungsvermögen typischerweise zwischen 125 und 400 ml) und können mit einer Hand bedient werden, in dem man den Deckel mit dem Daumen festhält. Der Griff ist hohl und bleibt daher immer kühl. Die Kannen sind besonders gut für die Zubereitung von [[Grüner Tee|Grüntee]] geeignet. Eine Kyusu ist meist mit einem Sieb versehen, wobei drei Varianten dominieren: Einfaches [[Teefilter|Tüllensieb]] (direkt vor der Tülle plaziert), Rundum-Tüllensieb (Die Tülle wird von einem Band aus feinmaschigem Edelstahlgewebe abgedeckt, das die Kanne innen auskleidet) oder Siebeinsatz.  
+
Eine '''Kyūsu''' (jap. "Teekanne") und oft nur '''Kyusu''' genannt, ist im deutschen Sprachgebrauch eine traditionelle japanische [[Teekanne]] mit seitlichem Griff. Diese Kannen sind meistens klein (Fassungsvermögen typischerweise zwischen 125 und 400 ml) und können mit einer Hand bedient werden, in dem man den Deckel mit dem Daumen festhält. Der Griff ist hohl und bleibt daher immer kühl. Die Kannen sind besonders gut für die Zubereitung von [[Grüner Tee|Grüntee]] geeignet. Eine Kyusu ist meist mit einem Sieb versehen, wobei drei Varianten dominieren: Einfaches [[Teefilter|Tüllensieb]] (direkt vor der Tülle plaziert), Rundum-Tüllensieb (Die Tülle wird von einem Band aus feinmaschigem Edelstahlgewebe abgedeckt, das die Kanne innen auskleidet) oder Siebeinsatz.  
  
 
== Teezubereitung ==
 
== Teezubereitung ==

Aktuelle Version vom 11. Juni 2019, 15:41 Uhr

Japanische Kyūsu

Eine Kyūsu (jap. "Teekanne") und oft nur Kyusu genannt, ist im deutschen Sprachgebrauch eine traditionelle japanische Teekanne mit seitlichem Griff. Diese Kannen sind meistens klein (Fassungsvermögen typischerweise zwischen 125 und 400 ml) und können mit einer Hand bedient werden, in dem man den Deckel mit dem Daumen festhält. Der Griff ist hohl und bleibt daher immer kühl. Die Kannen sind besonders gut für die Zubereitung von Grüntee geeignet. Eine Kyusu ist meist mit einem Sieb versehen, wobei drei Varianten dominieren: Einfaches Tüllensieb (direkt vor der Tülle plaziert), Rundum-Tüllensieb (Die Tülle wird von einem Band aus feinmaschigem Edelstahlgewebe abgedeckt, das die Kanne innen auskleidet) oder Siebeinsatz.

Teezubereitung[Bearbeiten]

Der (grüne) Tee wird in die Kyūsu (oder den Siebeinsatz) gegeben und mit heißen Wasser übergossen. Nach Ablauf der Ziehzeit wird die Kanne vollständig geleert. Die Teemenge reicht je nach Größe für 1-3 Teeschalen. Der Tee verbleibt in der Kanne und wird erneut aufgegossen.