Instant Tee

Aus TeeWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Granulat von löslichem Tee, Zitronenaroma, ca. ein Esslöffel voll

Instant Tee oder Löslicher Tee ist ein Sammelbegriff für mehrere Getränke aus einem Tee- oder Teeähnlichem-Extrakt.

Als Tee-Extrakt[1] ist ein wässriger Auszug aus Tee definiert, dem Wasser entzogen wurde. Selbige Definition gilt auch für teeähnliche Getränke, nur das dort der Auszug aus teeähnlichen Produkte erfolgt. Sie müssen dem Zweck dienen, ein Getränk herzustellen, bei dem das Tee-Extrakt bzw. die Extrakte des teeähnlichen Erzeugnisses, mitbestimmend sind.

Am verbreitetsten ist Zitronentee in Granulatform, der sowohl heiß, als auch kalt aufgegossen werden kann. Solche Tees enthalten neben dem pulverisiertem Tee-Extrakt, auch noch Zucker, Aromastoffe und meist Süßstoffe.

Geschichte[Bearbeiten]

Instant Tee wurde in den 1930er Jahren entwickelt und 1946 von Nestlé als erstes auf den Markt gebracht. Redi-Tea brachte 1953 als erstes einen Instant-Eistee auf den Markt.

Herstellung[Bearbeiten]

Verwendet werdet unter anderem abgetrennte oder zurückgewonnene natürliche Geruch-und/oder Geschmackstoffe und Maltodextrin zur Erhaltung der Rieselfähigkeit. Um eine Verbesserung der Kaltwasserlöslichkeit zu erreichen, werden Natriumhydroxid und Kaliumhydroxid bis zu 10g je 100g Trockenmasse des Tee-Extraktes verwendet, unbeschadet der zur Neutralisation erforderlichen Stoffe (Essigsäure, Milchsäure, Weinsäure, Citronensäure oder Kohlensäure).

Einzelnachweise[Bearbeiten]