Kräutertee

Aus TeeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aus frischer Pfefferminze zubereiteter Pfefferminztee

Kräutertee zählt zu den teeähnlichen Getränken. Ein Kräutertee wird in der Regel aus Blättern, Samen, Wurzeln, Schalen, Rinden oder Blüten hergestellt. Bekannte Vertreter in Deutschland sind der Pfefferminztee und der Kamillentee. Als Teeähnliche Getränke ist es kein Tee, da es nicht aus der Teepflanze gewonnen wird.

Geschichte[Bearbeiten]

Kräutertees haben eine lange Tradition in Deutschland. So wird Kräutertee schon um 800 n. Chr. in den Schriften eines Kloster auf der Insel Reichenau erwähnt.

Gesundheit[Bearbeiten]

Oft werden Kräutertees als Heilmittel wegen ihrer ätherischen Öle verwendet, aber auch als Genussmittel wegen ihrer natürlichen aromatischen Komponenten. In der Regel enthalten Kräutertees kein Koffein. Ausnahmen sind Mate Tee und Mischungen mit Kolanuss oder Guaraná.