Assam Tee

Aus TeeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Assam Tee-Blätter SFTGFOP1

Assam Tee stammte aus den Tee-Anbaugebeit Assam in Indien. Es ist das größte Teeanbaugebiet weltweit und bietet wegen seines subtropischen Klimas mit seinen häufigen Regenschauern und vielem Sonnenschein ideale Voraussetzungen für den Teeanbau. Jährlich werden durchschnittlich 500.000 Tonnen Tee in Assam geerntet.

In Assam wird vorwiegend die Pflanze Assam-Hybride angebaut. Sie ist ein sehr robuster Teestrauch, der nach mehrfacher Kreuzung der beiden Ausgangspflanzen, Camellia Thea sinenses (Chinastrauch) und der Camellia Thea assamica (Assamstrauch), entstanden ist. Während die Teepflanze in freier Natur bis zu 20 m hoch wächst, wird sie auf den Teeplantagen von Assam auf einer idealen Pflückhöhe von etwa einem Meter gehalten. 12.000 bis 13.000 Teesetzlinge werden pro Hektar benötigt[1].

Die Assam Tees kommen überwiegend als Broken Tee und in Blends auf den Markt. Sie sind Bestandteil der beliebten Ostfriesenmischungen sowie der englischen Frühstückstees. Ceylon-Assam-Mischungen finden sich als Eigenmarken in den Regalen aller Discounter und Supermärkte.

  1. Bio Assam Tee ist mühevolle Handarbeit (Assam-Projekt, gesichtet am 10.01.2018)